Bad Tölz
Nachrichten Bad TölzNachrichten Umgebung Veranstaltungen Archiv Bad Tölz
Kostenlose Kleinanzeigen
Die neuesten Kleinanzeigen aus Bad Tölz und näherer Umgebung:

Wohnung/Appartement
Suche kleine Wohnung, oder Appartement in/um Penzberg. Ich bin ...
Penzberg - 18.04.2018

Job mit Zukunft
Teilzeit € 223- € 735 oder Vollzeit von € 850- € 1675 ...
Bad Heilbrunn - 13.04.2018

Techniker (m/w) im Bereich ...
Ihr nächster Karriereschritt Kalibiertechniker (m/w) bei ...
Penzberg - 27.03.2018

Waschmaschine Privileg Slimline ...
Funktioniert einwandfrei, ca 6 Jahre alt, sehr selten benutzt, ...
Penzberg - 29.03.2018

Gas Grill wie neu!!!
Gas Grill, BBQ Grill, Edelstahlbrenner ,kaum benutzt, wie neu ...
Penzberg - 29.03.2018

Wohnung zu mieten gesucht
Wir sind ein ruhiges Ehepaar Anfang 60, beide Nichtraucher mit ...
Gaißach - 28.03.2018

Haus zur Miete gesucht
Wir, eine nette, unkomplizierte, sportliche Familie, suchen ein ...
Bad Tölz - 22.03.2018

2,5 bis 3-Zimmer-Wohnung ...
Junges Pärchen mit Shiba-Inu Mischling und baldigen Nachwuchs ...
Bad Tölz - 18.03.2018

Sportschuhe Herren NEU
Sportschuhe Neu. In den Farben siehe Bilder. Die Größen 40 ...
Bad Tölz - 17.03.2018

Damensportschuhe NEU
Damenschuhe in 3 verschiedenen Farben. Siehe Bilder. In den Größen ...
Bad Tölz - 17.03.2018

Weitere Kleinanzeigen und kostenlos inserieren ...

Altmetallhändler betrügen Entsorgungsfirma

BAD TÖLZ. Die Polizei nahm am Mittwoch, 11.07.2012, fünf Personen fest, die seit geraumer Zeit ein Tölzer Entsorgungsunternehmen um etwa 90.000 Euro betrogen hatten.

Seit Ende Mai stellte der Geschäftsführer der Entsorgungsfirma fest, dass vorhandene Buntmetalle nicht am Lager vorhanden waren, die aber in den Anlieferungslisten verzeichnet waren. Seine internen Überprüfungen ergaben den Verdacht, dass zwei Mitarbeiter der Firma, die für Wiege- und Abrechnungsmodalitäten zuständig waren - offenbar zusammen mit Rosenheimer Altmetallhändlern - systematisch bei Metallanlieferungen überhöhte Gewichtsangaben machten und dadurch erheblich höhere Barauszahlungen gemacht werden konnten.

Aufgrund der Aufzeichnungen und mit Hilfe einer Videoüberwachung konnte dann festgestellt werden, dass die Schrottanlieferer, es handelt sich dabei um mindestens fünf Angehörige einer Rosenheimer Familie im Alter zwischen 19 und 48 Jahren, bei ihren regelmäßigen Anlieferungen gar nicht vorhandenes Buntmetall im Wert von ungefähr 3000 Euro pro Lieferung verrechnet bekamen. Der bisher bekannte Gesamtschaden beläuft sich auf rund 90.000 Euro.

Durch operative Maßnahmen der Kripo Weilheim in Zusammenarbeit mit der Polizeiinspektion Bad Tölz und der Kripo Rosenheim konnten am vergangenen Mittwoch fünf Personen vorläufig festgenommen und sieben Wohnungen durchsucht werden.

Nachdem sich herausstellte, dass die Initiative für die Straftaten wohl von den Rosenheimer Schrotthändlern ausgegangen war, wurden zwei Personen nach ihren Vernehmungen wieder auf freien Fuß gesetzt. Drei Festgenommene wurden auf Antrag der Staatsanwaltschaft München II dem Haftrichter vorgeführt, der gegen alle Haftbefehle wegen schweren Bandenbetruges erließ. Gegen alle Beteiligten laufen die Ermittlungen derzeit noch weiter.



Polizei | Bei uns veröffentlicht am 13.07.2012


Hier in Bad Tölz Weitere Nachrichten aus Bad Tölz

Karte mit der Umgebung von Bad Tölz

Bad Tölz

Pressemitteilungen

Bitte beachten Sie, dass viele dieser Artikel von externen Verfassern stammen und hier lediglich veröffentlicht werden. Wir machen uns deshalb nicht die Meinung der jeweiligen Verfasser zu eigen.


Alle Angaben ohne Gewähr. Alle Rechte vorbehalten
Kontakt, Impressum und Datenschutz