Bad Tölz
Nachrichten Bad TölzNachrichten Umgebung Veranstaltungen Archiv Bad Tölz
Kostenlose Kleinanzeigen
Die neuesten Kleinanzeigen aus Bad Tölz und näherer Umgebung:

Biete Betreuung und/oder ...
Ein liebes Hallo, suchst Du jemand Erfahrenes und Tierlieben ...
Greiling - 16.10.2019

Wohnung gesucht
Suche in Bad Tölz, Gaißach,Lenggries eine 1-2 Zi.-Wohnung für ...
Bad Tölz - 14.09.2019

Bauer Sebastian gesucht
Ich suche Sebastian aus Bad Tölz ca.28 Jahre alt. Er hat Tattowierungen ...
Bad Tölz - 13.10.2019

3 Zi-Wohnung in Lenggries ...
Wir (32+34) sind ein frisch verheiratetes Paar aus Lenggries ...
Lenggries - 13.10.2019

Trachten-Strickjacke für ...
wegen Fehlkauf verkaufe Trachtenstrickjacke Farbe braun ...
Penzberg - 02.10.2019

Heilpraktikerin sucht kleinen ...
HP sucht kleinen Praxisraum für invasives Arbeiten
Bad Tölz - 27.09.2019

Gesundheitspfleger/i n in ...
Wir sind ein Intensivpflegedienst in Bad Tölz und suchen qualifizierte ...
Bad Tölz - 27.09.2019

3- Zimmer Wohnung gesucht!
Berufstätiges Pärchen (27 und 34 Jahre jung) suchen eine 3- ...
Königsdorf - 19.09.2019

Kirchengwand mit Fransentuch ...
Verkaufe sehr schönes handgeschneidertes Kirchengwand! Grösse ...
Bad Tölz - 17.09.2019

Wohnung in Lenggries/Bad ...
Grias Eich! Angehende kloane Familie (39,40,1J - gebürtig aus ...
Lenggries - 16.09.2019

Weitere Kleinanzeigen und kostenlos inserieren ...

Trickbetrüger geben sich als Staatsanwaltschaft aus

Ein 56-jähriger Mann aus Bad Tölz bekam am Dienstag, 27.02.18, einen Anruf von
einer „Staatsanwältin“ der „Staatsanwaltschaft Frankfurt“. Gegen ihn sei ein
Strafverfahren anhängig, er müsse 5200,-- Euro überweisen. Es erfolgte ein zweiter
Anruf der „Buchhaltung“ der „Staatsanwaltschaft Frankfurt“. Wenn er jetzt sofort
1600,-- Euro über Western-Union in die Türkei überweise, sei die Sache aus der
Welt und erledigt.
Als der 58-jährige bereits in einer Postfiliale stand, um die Überweisung in die Türkei zu veranlassen, erklärte der Postmitarbeiter dem Mann, er solle dies der Polizei melden, er sei Opfer eines versuchten Trickbetruges.
Zum Glück folgte der Tölzer dem sehr guten Rat des Postmitarbeiters, es erfolgte
keine Transaktion, der Vorfall wurde bei der PI Bad Tölz zu Anzeige gebracht.
In vorliegendem Fall gab man sich als „Staatsanwaltschaft“ aus, In anderen Fällen ist man von der „Polizei“, die z.B. zu treuen Händen Schmuck und Geld abholen muss,
damit der Einbrecher es nicht erbeuten kann. Man ist der „Enkel“ der in einer
finanziellen Notlage ist, oder es wird dem Opfer ein angeblicher Gewinn oder eine
Erbschaft in Aussicht gestellt, man müsse aufgrund dessen aber eine
„Bearbeitungsgebühr“ entrichten. Die Trickkiste der Betrüger ist gut gefüllt. Das Ziel ist immer das gleiche, man will an das Geld des Opfers.

Polizei Bad Tölz | Bei uns veröffentlicht am 28.02.2018


Hier in Bad Tölz Weitere Nachrichten aus Bad Tölz

Karte mit der Umgebung von Bad Tölz

Bad Tölz

Pressemitteilungen

Bitte beachten Sie, dass viele dieser Artikel von externen Verfassern stammen und hier lediglich veröffentlicht werden. Wir machen uns deshalb nicht die Meinung der jeweiligen Verfasser zu eigen.


Alle Angaben ohne Gewähr. Alle Rechte vorbehalten
Kontakt, Impressum und Datenschutz