Bad Tölz
Nachrichten Bad TölzNachrichten Umgebung Veranstaltungen Archiv Bad Tölz
Kostenlose Kleinanzeigen
Die neuesten Kleinanzeigen aus Bad Tölz und näherer Umgebung:

Er suche Arbeitstelle auf ...
Zuverlässiger, ehrlicher, Motivierter, flexibel suche dringend ...
Bad Tölz - 20.09.2018

Harfenistin sucht neue Bleibe
Hallo, ich suche ein kleines Häuschen oder eine EG-Wohnung in ...
Bad Tölz - 19.09.2018

Leider haben wir noch immer ...
Wir suchen dringend zur Miete, einen ganzjährigen, überdachten, ...
Lenggries - 18.07.2018

Platzarbeiter (m/w) gesucht
Zur Verstärkung unseres Teams in Bad Tölz suchen wir in Vollzeit ...
Bad Tölz - 18.09.2018

Rotes Cabrio Nissan Micra ...
Es steht zum Verkauf ein NISSAN Micra 1.4 C+C mit 193.000km, ...
Lenggries - 16.09.2018

Zimmer, Wohnung oder Wohngemeinschaft ...
Studentin der sozialen Arbeit sucht dringend Zimmer, Wohnung ...
Benediktbeuern - 10.09.2018

Haushaltshilfe /Haushälterin
Brauchen Sie Hilfe im Haushalt oder in der Kinderbetreuung. Ich ...
Bad Tölz - 10.09.2018

Auszugildende Hotelfachmann/frau
Auszubildende Hotelfachmann / Hotelfachfrau Wir suchen aufgeschlossene, ...
Kochel am See - 09.09.2018

Reinigungskraft (m/w)
Gesucht wird eine Reinigungskraft (m/w) in unbefristetem Anstellungsverhältn is ...
Kochel am See - 09.09.2018

Haushaltshilfe zur Festanstellung
Für ausgewählte Familien in und um Penzberg suchen wir eine ...
Penzberg - 06.09.2018

Weitere Kleinanzeigen und kostenlos inserieren ...

Falsche Polizisten am Telefon - und das sehr überzeugend

Mehrere Anrufe gab es am Dienstag, 23.01.2018 in den Abstandstunden im Raum
Bad Tölz. Angebliche Polizeibeamte unterschiedlicher Dienstgrade und Abteilungen
im Landeskriminalamt versuchten an Informationen zu kommen, indem sie wieder
die angebliche Festnahme von Einbrechern mit Auffindung von auf die Opfer
bezogenen Zetteln vorgaukelten. Einer forderte eine 82-jährige Tölzerin auf, alles gut zu verschließen. Laut seiner Aussage würde dann später die Polizei bei ihr
vorbeikommen. Eine 66-jährige Frau wurde aufgefordert, ihre Wertsachen
wegzusperren und eine 75-jährige wurde nach ihren Bankdaten bzw. Wertsachen
ausgefragt. Teilweise erschien im Display die Telefonnummer 089/110 - und die ist
immer ein Hinweis auf potentielle Straftäter.
Alle drei Frauen haben richtigerweise keine Angaben gemacht. Zwei von ihnen
beendeten das Telefonat von sich aus. Bei der 75-jährigen Tölzerin legte der Anrufer, nachdem sie ihn nach der Rückrufnummer fragte, selber auf.
Die Polizei weist darauf hin, keinerlei persönliche Angaben über sich zu machen,
schon gar keine Daten wie Kontonummern, PINs oder ähnliches herauszugeben und
solche Anrufe sofort zu beenden.
Wie überzeugend die Täter teilweise agieren zeigt sich daran, dass der echte
Beamte seinerseits erhebliche Mühe hatte, eines der Opfer von seiner Echtheit als
Polizeibeamter zu überzeugen!

Polizei Bad Tölz | Bei uns veröffentlicht am 24.01.2018


Hier in Bad Tölz Weitere Nachrichten aus Bad Tölz

Karte mit der Umgebung von Bad Tölz

Bad Tölz

Pressemitteilungen

Bitte beachten Sie, dass viele dieser Artikel von externen Verfassern stammen und hier lediglich veröffentlicht werden. Wir machen uns deshalb nicht die Meinung der jeweiligen Verfasser zu eigen.


Alle Angaben ohne Gewähr. Alle Rechte vorbehalten
Kontakt, Impressum und Datenschutz