Bad Tölz

Auffahrunfall mit vorausgegangener Nötigung!

Am 05.01. gegen 13.20 Uhr fuhr ein 56jähriger Audifahrer aus Otterfing in Bad Tölz auf der Wachterstraße in Jahnstraße in Richtung Wachterstraße. In der dortigen 30er-Zone fuhr er vorschriftsmäßig nicht schneller als 30 km/h, was einem nachfahrenden 21jährigen Audifahrer aus Tölz scheinbar zu langsam war.
Dieser fuhr sehr nah auf den Otterfinger auf und nötigte ihn mit Hupe und Lichthupe zum Schnellerfahren.
Dieses Verhalten veranlasste den Otterfinger dazu, sein Fahrzeug abzubremsen, was jedoch der nachfolgende Tölzer zu spät erkannte und dem Otterfinger hinten auf seinen Audi auffuhr.
Es kam wie es kommen musste, beide stiegen aus und der Otterfinger wurde von dem jungen Tölzer noch beleidigt.
Der Otterfinger stieg dann in seinen Wagen und fuhr, ohne seine Personalien zu hinterlassen davon.
Beide erschienen dann, unabhängig voneinander, wenig später bei der Polizei Bad Tölz um Anzeige zu erstatten.
Es entstand Sachschaden von etwa 1000.-- Euro.

Beide Unfallbeteiligte fuhren von der Jahnstraße kommend über die Wachterstraße stadteinwärts. Im Kreuzungsbereich zur Peter-Freisl-Straße kam es zum Auffahrunfall.

Ermittelt wird nun gegen den jungen Tölzer wegen Beleidigung und Nötigung, gegen den Otterfinger wegen Verdacht der Unfallflucht.





Polizei Bad Tölz | Bei uns veröffentlicht am 06.01.2016 | Aktualisiert am 06.01.2016


Hier in Bad Tölz Weitere Nachrichten aus Bad Tölz

Karte mit der Umgebung von Bad Tölz

Bad Tölz

Pressemitteilungen

Bitte beachten Sie, dass viele dieser Artikel von externen Verfassern stammen und hier lediglich veröffentlicht werden. Wir machen uns deshalb nicht die Meinung der jeweiligen Verfasser zu eigen.


Alle Angaben ohne Gewähr. Alle Rechte vorbehalten
Kontakt, Impressum und Datenschutz