Bad Tölz

Kellerbrand in Trachtengeschäft

BAD TÖLZ, LKR. BAD TÖLZ-WOLFRATSHAUSEN. Nach dem Brand am Dienstagnachmittag, 28.07.2015, im Keller eines Trachtenmodegeschäfts am Amortplatz hat die Kriminalpolizei Weilheim die Ermittlungen aufgenommen. Die Brandermittler der
Kripo gehen davon aus, dass das Feuer vorsätzlich gelegt wurde. Es entstand ein geringer Sachschaden, verletzt wurde Niemand.

Um 12:26 Uhr teilte die Geschäftsinhaberin aufsteigenden Rauch aus dem im Keller gelegenen Verkaufsraum ihres Trachtengeschäfts mit. Der eingesetzte Atemschutztrupp der Freiwilligen Feuerwehr Bad Tölz konnte die Quelle umgehend ausmachen: eine brennende Dirndlschürze und ein Stück verschmorter Teppich. Glücklicherweise wurde durch die entstehenden Rauchgase niemand verletzt und der Sachschaden blieb
gering.

Das Fachkommissariat der Kriminalpolizei Weilheim hat vor Ort die Tatortarbeit und Vernehmungen übernommen. Bisherige Erkenntnisse deuten auf eine vorsätzliche Brandlegung hin. Diese war jedoch nicht geeignet, weitere Gegenstände in Brand zu setzten. Die Ermittlungen hinsichtlich des Täters dauern noch an.

Polizei Bad Tölz | Bei uns veröffentlicht am 29.07.2015 | Aktualisiert am 29.07.2015


Hier in Bad Tölz Weitere Nachrichten aus Bad Tölz

Karte mit der Umgebung von Bad Tölz

Bad Tölz

Pressemitteilungen

Bitte beachten Sie, dass viele dieser Artikel von externen Verfassern stammen und hier lediglich veröffentlicht werden. Wir machen uns deshalb nicht die Meinung der jeweiligen Verfasser zu eigen.


Alle Angaben ohne Gewähr. Alle Rechte vorbehalten
Kontakt, Impressum und Datenschutz