Bad Tölz

Raubüberfall auf 64-jährige Frau aufgeklärt - Tatverdächtiger ins Ausland abgesetzt

BAD TÖLZ. Der Raubüberfall auf eine 64-jährige Frau in Bad Tölz vom 15. August diesen Jahres konnte durch die umfangreichen Ermittlungen der Kriminalpolizei Weilheim aufgeklärt werden. Der tatverdächtige irakische Staatsangehörige hat sich zwischenzeitlich ins Ausland abgesetzt.

Der 29-jährige irakische Staatsangehörige ist in der Nacht auf den 15. August in die Erdgeschosswohnung der 64-jährigen Frau in der Königsdorfer Straße eingestiegen. Der Einbrecher wurde von der Mieterin überrascht und zur Rede gestellt. Der Mann griff die Frau unvermittelt an und forderte die Herausgabe von Wertgegenständen. Die 64-Jährige setzte sich erfolgreich zur Wehr und schlug den Einbrecher in die Flucht. Dieser verließ mit einer blutenden Verletzung die Wohnung und rannte in Richtung Isar. Am Ufer verliert sich trotz polizeilicher Großfahndung die Spur des Tatverdächtigen.

Die enge Zusammenarbeit mit dem Institut für Rechtsmedizin brachte für die Ermittler der Kriminalpolizei Weilheim den entscheidenden Durchbruch. Die Untersuchungen der gesicherten Blutspuren und der folgende Abgleich in der DNA-Datenbank ergaben eine Übereinstimmung mit dem Muster des 29-jährigen Tatverdächtigen. Da sich der irakische Staatsangehörige zwischenzeitlich ins Ausland abgesetzt hat, konnte er noch nicht festgenommen werden. Auf Antrag der zuständigen Staatsanwaltschaft München II wurde ein Haftbefehl zur Festnahme ausgestellt.


Polizei Bad Tölz | Bei uns veröffentlicht am 23.10.2013


Hier in Bad Tölz Weitere Nachrichten aus Bad Tölz

Karte mit der Umgebung von Bad Tölz

Bad Tölz

Pressemitteilungen

Bitte beachten Sie, dass viele dieser Artikel von externen Verfassern stammen und hier lediglich veröffentlicht werden. Wir machen uns deshalb nicht die Meinung der jeweiligen Verfasser zu eigen.


Alle Angaben ohne Gewähr. Alle Rechte vorbehalten
Kontakt, Impressum und Datenschutz