Bad Tölz

Ergebnisse des Geschwindigkeitskontrolltages 2013

Am vergangenen Mittwoch, dem 08.05.2013, fand der öffentlich angekündigte Geschwindigkeitskontrolltag im Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen statt, um eine der Hauptunfallursachen „Geschwindigkeit“ ins Bewusstsein der Verkehrsteilnehmer zu rufen. An 27 Kontrollstellen im Landkreis wurden zahlreiche Messfahrzeuge der Polizei, aber auch die der kommunalen Verkehrsüberwachung des Zweckverbandes Oberland eingesetzt, zahlreiche Beamte mit Lasergeräten nahmen sich ebenfalls der „Schnellfahrer“ an. Viele der Verkehrsteilnehmer verhielten sich diszipliniert und hatten durchaus Verständnis für die polizeilichen Maßnahmen. Während knapp 200 davon mit einem glimpflichen Verwarnungsgeld davon kamen, müssen 30 Fahrzeuglenker mit einer Anzeige oder Punkten in Flensburg rechnen, zumindest der „Tagesschnellste“, der mit 109 km/h bei erlaubten 70 km/h gemessen wurde.

Bis zu einer Messstelle kam ein 16jähriger am Kesselberg erst gar nicht. Der junge Mann aus Hamburg war mit einem Skateboard und einer Helmkamera in Richtung Kochel a. See unterwegs, als er einer Streifenbesatzung entgegenkam. Diese staunten nicht schlecht, als sich zudem noch herausstellte, dass ihn sein Vater mit dem Auto begleitete. Die etwas kuriose Talfahrt wurde durch die Beamten mit Hinweis auf die Straßenverkehrsordnung und einer Meldung an die Führerscheinstelle beendet.

Polizei Bad Tölz | Bei uns veröffentlicht am 10.05.2013


Hier in Bad Tölz Weitere Nachrichten aus Bad Tölz

Karte mit der Umgebung von Bad Tölz

Bad Tölz

Pressemitteilungen

Bitte beachten Sie, dass viele dieser Artikel von externen Verfassern stammen und hier lediglich veröffentlicht werden. Wir machen uns deshalb nicht die Meinung der jeweiligen Verfasser zu eigen.


Alle Angaben ohne Gewähr. Alle Rechte vorbehalten
Kontakt, Impressum und Datenschutz