Bad Tölz

Zechbetrug geklärt und Trunkenheitsfahrt in Bad Tölz verhütet

Am Montag, 15.04.2013 im Zeitraum zwischen 22:00 Uhr und 23:30 Uhr, aßen und tranken ein 36-jähriger Mann aus Gelsenkirchen (Nordrhein-Westfalen), sowie ein 33-jähriger aus Kleve (Nordrhein-Westfalen) im Kesselhaus, in der Krankenhausstraße in Bad Tölz und verließen im Anschluss das Lokal ohne die Zechschuld zu begleichen.
Eine gerufene Streifenbesatzung der PI Bad Tölz konnte die beiden Zechpreller gegen 00:30 Uhr, am Sportpark vor der Jugendherberge, in deren Pkw Citroen sitzend, mit laufendem Motor antreffen. Die beiden Männer wurden einer Kontrolle unterzogen und gaben auf Vorhalt an, dass Bezahlen in der Gaststätte vergessen zu haben.
Da der 33-jährige Mann aus Kleve, welcher auf dem Fahrersitz saß, erheblich alkoholisiert war, ein Fahrtnachweis jedoch nicht gegeben war, wurde von den Beamten der Pkw versperrt und die Schlüssel sichergestellt.

Auf der Dienststelle bezahlten die beiden Männer ihre Zechschuld bei der noch anwesenden Anzeigeerstatterin in Höhe von 32,79 Euro.

Polizei Bad Tölz | Bei uns veröffentlicht am 16.04.2013


Hier in Bad Tölz Weitere Nachrichten aus Bad Tölz

Karte mit der Umgebung von Bad Tölz

Bad Tölz

Pressemitteilungen

Bitte beachten Sie, dass viele dieser Artikel von externen Verfassern stammen und hier lediglich veröffentlicht werden. Wir machen uns deshalb nicht die Meinung der jeweiligen Verfasser zu eigen.


Alle Angaben ohne Gewähr. Alle Rechte vorbehalten
Kontakt, Impressum und Datenschutz