Bad Tölz

Kater durch Schuss aus einen Luftgewehr verletzt

Eine unschöne Entdeckung machte eine 32-jährige Wackersbergerin am Mittwoch den 11.04.2012 um 18:00 Uhr, in Wackersberg/ Burgfrieden, als Sie bei Ihrem Kater, am Rücken eine etwa 5-Mark-Stück große Blutverkrustung feststellte.
Beim Tierarzt musste dann operativ, eine 4,5 mm große Luftgewehrkugel aus dem Rücken des Katers entfernt werden.
Ein bisher unbekannter „Tierquäler“ muss den Kater am o.g. Tag, im Zeitraum zwischen 14:00 und 18:00 Uhr, bewusst mit einem Schuss aus einem Luftgewehr, verletzt haben.
Da der Kater seit seiner Geburt taub ist, bewegt dieser sich nur im näheren Umfeld des Burgfrieden in Wackersberg. Hier wird wohl auch der Täter zu finden sein.

Polizei Bad Tölz | Bei uns veröffentlicht am 19.04.2012


Hier in Bad Tölz Weitere Nachrichten aus Bad Tölz

Karte mit der Umgebung von Bad Tölz

Bad Tölz

Pressemitteilungen

Bitte beachten Sie, dass viele dieser Artikel von externen Verfassern stammen und hier lediglich veröffentlicht werden. Wir machen uns deshalb nicht die Meinung der jeweiligen Verfasser zu eigen.


Alle Angaben ohne Gewähr. Alle Rechte vorbehalten
Kontakt, Impressum und Datenschutz