Bad Tölz

Messerstich auf Eishockeyfan - Täter ermittelt

BAD TÖLZ. Der Messerstich auf einen Eishockeyfan konnte durch die Kriminalpolizei Weilheim aufgeklärt werden. Ein 18-jähriger Mann zeigte sich geständig und hat die Tatwaffe den Beamten übergeben.

Am Freitag den 10.02.12 kam es vor der Hacker-Pschorr-Arena zu einer Auseinandersetzung zwischen drei Personen. In deren Verlauf wurde ein 21-jähriger Fan aus Niederbayern erheblich durch einen Messerstich am Rücken verletzt. Der unbekannte Täter flüchtete nach der Attacke in Richtung Bad Tölzer Innenstadt. Dabei hat er offensichtlich seinen Fan- Schal der „Tölzer Löwen“ verloren.

Die Kriminalpolizei Weilheim hatte die Ermittlungen übernommen und arbeitete mit Hochdruck an dem Fall. Zunächst konnte der Fan-Schal aufgefunden und der kriminaltechnischen Untersuchung zugeführt werden. Am 15.02.12 kam es schließlich zur Festnahme eines 18-jährigen Mannes aus Geretsried, der durch kriminaltaktische Maßnahmen in das Visier der Beamten geraten war.

Der deutsche Staatsangehörige zeigte sich bei der Vernehmung durch die Kriminalpolizei geständig. Er schilderte die Auseinandersetzung aus seiner Sicht und räumte dabei die ungezielten Messerstiche ein. Die Tatwaffe, ein Einhandmesser, hat er den Beamten übergeben. Der junge Mann ist bisher noch nicht polizeilich in Erscheinung getreten und lebt in geordneten Verhältnissen.

Polizei Bad Tölz | Bei uns veröffentlicht am 16.02.2012


Hier in Bad Tölz Weitere Nachrichten aus Bad Tölz

Karte mit der Umgebung von Bad Tölz

Bad Tölz

Pressemitteilungen

Bitte beachten Sie, dass viele dieser Artikel von externen Verfassern stammen und hier lediglich veröffentlicht werden. Wir machen uns deshalb nicht die Meinung der jeweiligen Verfasser zu eigen.


Alle Angaben ohne Gewähr. Alle Rechte vorbehalten
Kontakt, Impressum und Datenschutz