Bad Tölz

Sonstige polizeiliche Gefahrenabwehr

Am 31.03.2011, 12.27 Uhr fiel einem 12-jährigen Eglinger Schüler in Bad Tölz, Marktstraße 75 auf, dass auf der Rücksitzbank eines vor der Münchner Bank abgestellten Fahrzeug eine Maschinenpistole liegt und teilte dies einer Bankangestellten mit, welche die Polizei Bad Tölz verständigte.
Zeitgleich überzeugten sich 2 weitere Bankangestellte selbst und konnten auch eine etwa 90 cm lange schwarze, echt wirkende Maschinenpistole erkennen.
Ein etwa 20-jähriger Mann stieg in das Fahrzeug und fuhr auf der Marktstraße stadteinwärts weg.
Über das mitgeteilte Kennzeichen konnte der Halter ermittelt und an seiner Arbeitsstelle angetroffen werden.
Es handelte sich bei der Waffe zwar um eine erlaubnisfreie Softairwaffe, das Führen der Anscheinswaffe stellt eine Ordnungswidrigkeit nach dem Waffengesetz dar. Der junge Mann wurde über die Folgen seines Verhaltens aufgeklärt und belehrt, er zeigte sich einsichtig.
Der Schüler wurde wegen seiner mitgeteilten Beobachtung ausdrücklich von der Polizei gelobt.


Polizei Bad Tölz | Bei uns veröffentlicht am 01.04.2011


Hier in Bad Tölz Weitere Nachrichten aus Bad Tölz

Karte mit der Umgebung von Bad Tölz

Bad Tölz

Pressemitteilungen

Bitte beachten Sie, dass viele dieser Artikel von externen Verfassern stammen und hier lediglich veröffentlicht werden. Wir machen uns deshalb nicht die Meinung der jeweiligen Verfasser zu eigen.


Alle Angaben ohne Gewähr. Alle Rechte vorbehalten
Kontakt, Impressum und Datenschutz