Bad Tölz

Polizeiinspektion Bad Tölz

BAD TÖLZ. Am 1. Februar 2011 übernahm Polizeihauptkommissar Bernhard Gigl die Leitung der Polizeiinspektion Bad Tölz. In einer Feierstunde wurde der 52-jährige Polizeibeamte am 8. Februar offiziell in sein neues Amt eingeführt. Zahlreiche Ehrengäste folgten der Einladung des Polizeipräsidiums Oberbayern Süd in den großen Sitzungssaal des Landratsamtes Bad Tölz-Wolfratshausen. Zugleich nutzte Amtsvorgänger Markus Deindl die Gelegenheit zur Verabschiedung.

Im Beisein benachbarter Dienststellen- und Behördenleiter sowie örtlicher Repräsentanten – darunter 10 Bürgermeister – überreichte Polizeipräsident Robert Heimberger dem neuen Inspektionsleiter das Schreiben des Bayerischen Staatsministeriums des Innern zur Stellenbesetzung. Präsident Heimberger wünschte Polizeihauptkommissar Gigl viel Erfolg und Zufriedenheit in der neuen Position und dankte dessen Familie für die Unterstützung.

Bernhard Gigl war langjähriger stellvertretender Leiter der Autobahnpolizei in Holzkirchen. Der gebürtige Münchner lebt mit seiner Familie im westlichen Landkreis Rosenheim. Bernhard Gigl wurde 1977 bei der Polizei eingestellt. Nach verschiedenen Stationen bei der Münchner Polizei – mit dem Aufstieg zum Polizeikommissar 1988, wurde der als „Einsatzmann“ geschätzte Beamte 1997 „Vize“ bei der nahegelegenen Autobahnpolizeistation an der A 8, deren Geschicke er bis vor wenigen Tagen maßgeblich mitbestimmte.

Nun darf Polizeihauptkommissar Bernhard Gigl die Polizeiinspektion Bad Tölz – mit der nachgeordneten Polizeistation Kochel a. See – in die Zukunft führen. „Eine reizvolle Aufgabe – gepaart mit den Herausforderungen eines Polizei-Chefs“, wie Präsident Heimberger anmerkte. Der neue Dienststellenleiter bedankte sich für das in ihn gesetzte Vertrauen und freut sich auf die Zusammenarbeit mit den örtlichen Sicherheitspartnern und den neuen Kolleginnen und Kollegen.

Markus Deindl, der die Polizei in Bad Tölz bis November letzten Jahres leitete und als Kriminaloberrat die Dienstgeschäfte bei der Kriminalpolizei Weilheim übernahm, verabschiedete sich mit einem lachenden und einem weinenden Auge von den Anwesenden und bedankte sich für die Unterstützung während seiner knapp 2-jährigen Amtszeit.

Polizeipräsident Heimberger dankte Markus Deindl und dem Mitarbeiterteam der Polizei in Bad Tölz für die hervorragende Arbeit im flächenmäßig größten Inspektionsbereich Bayerns – zugleich eine der attraktivsten Regionen Deutschlands. Neben der anerkennenswerten geringen Kriminalitätsbelastung lobte er die rückläufigen Zahlen schwerer Verkehrsunfälle der letzten Zeit.

Besonderen Dank sprach Polizeipräsident Heimberger dem Landratsamt Bad Tölz-Wolfratshausen für die wiederholte Gastfreundschaft aus. Dies sei auch Zeichen der guten, konstruktiven Zusammenarbeit zwischen den beiden Behörden.

Die Veranstaltung wurde durch ein Bläserensemble des Polizeiorchesters Bayern stimmungsvoll begleitet.


Polizei Bad Tölz | Bei uns veröffentlicht am 08.02.2011


Hier in Bad Tölz Weitere Nachrichten aus Bad Tölz

Karte mit der Umgebung von Bad Tölz

Bad Tölz

Pressemitteilungen

Bitte beachten Sie, dass viele dieser Artikel von externen Verfassern stammen und hier lediglich veröffentlicht werden. Wir machen uns deshalb nicht die Meinung der jeweiligen Verfasser zu eigen.


Alle Angaben ohne Gewähr. Alle Rechte vorbehalten
Kontakt, Impressum und Datenschutz