Bad Tölz

Gasunfall in Bad Heilbrunn

Heute um 11.50 Uhr wurde die PI Bad Tölz von einem Gasunfall in Bad Heilbrunn verständigt. Dabei wurde bei Bauarbeiten im Bereich Kocheler Straße (B 472)/ Ferdinand-Maria-Straße, beim Verlegen einer Leitung, eine Erdgasleitung beschädigt, so dass große Mengen Gas austraten. Die Einsatzstelle wurde von den eintreffenden Hilfskräften von Feuerwehr, BRK und Polizei großräumig abgesperrt. Die Anwohner insbesondere das anliegende Altersheim wurden gewarnt und aufgefordert die Fenster zu schließen. Die B 472 war während des Einsatzes komplett gesperrt.

Durch Erdgas Südbayern wurde die Leitung abgesperrt, so dass nach Abströmen des restlichen in der Leitung befindlichen Gases gegen 12.30 Uhr Entwarnung gegeben werden konnte. Zuvor bestand im Bereich der Unfallstelle Explosionsgefahr. Die Kellerräume des Altersheims wurden von der Feuerwehr entlüftet.

Die Ermittlungen zur Ursache des Unfalls hat die PI Bad Tölz zusammen mit der Staatsanwaltschaft München II aufgenommen.

Als Resümee des Einsatzes darf wieder auf die hohe Einsatzbereitschaft und das gute Zusammenwirken der Einsatzkräfte hingewiesen werden, die Feuerwehren Bad Heilbrunn, Oberbuchen und Bad Tölz waren mit ca. 50 Einsatzkräften, das BRK mit ca. 25 Einsatzkräften und die Polizei mit 8 Beamten nach kurzer Zeit vor Ort.

Polizei Bad Tölz | Bei uns veröffentlicht am 30.03.2010


Hier in Bad Tölz Weitere Nachrichten aus Bad Tölz

Karte mit der Umgebung von Bad Tölz

Bad Tölz

Pressemitteilungen

Bitte beachten Sie, dass viele dieser Artikel von externen Verfassern stammen und hier lediglich veröffentlicht werden. Wir machen uns deshalb nicht die Meinung der jeweiligen Verfasser zu eigen.


Alle Angaben ohne Gewähr. Alle Rechte vorbehalten
Kontakt, Impressum und Datenschutz