Bad Tölz

Verkehrsunfall ohne Verletzte - Nachtrag

Neuer Sachstand:

Am 31.12.2016 gegen 10.30 Uhr, wurden Videoaufzeichnungen der Tankstelle

ausgewertet.

Hier konnte festgestellt werden, dass der Unfallhergang vollständig und in sehr

guter Qualität aufgezeichnet wurde.

Die Videoaufzeichnung zeigt, dass der angeblich rücksichtslose Pkw-Fahrer

bereits vor Einfahrt des Lkw und ca. 15 Sekunden vor dem Zusammenstoß an

der Zapfsäule angehalten hatte. Der Lkw war hier noch nicht in Sicht.

Der Lkw fährt neben den Pkw und beginnt zu rangieren. Hierbei touchiert er

den Pkw deutlich und schiebt ihn ca. 1 Meter zur Seite weg.

Der Pkw-Fahrer hatte vor Ort behauptet, beim Anstoß gestanden zu sein, wobei

ihm kein Glaube geschenkt wurde, da zwei gegensätzlich und unabhängige

Zeuginnen angaben, der Pkw-Fahrer habe sich falsch verhalten und sich vor

den Lkw gedrängt.

Zeugen sind im Straf- und OWI-Verfahren sehr wichtig. Trotzdem wird immer

wieder festgestellt, dass Zeugenaussagen weit auseinander gehen bzw. wie in

diesem Fall völlig in die falsche Richtung führen können.

Ohne dieser Videoaufzeichnung wäre gegen diesen Pkw-Fahrer völlig zu

Unrecht ein VOWI-Verfahren mit dementsprechender Strafe verhängt worden,

auch die Versicherungen hätten ihm vermutlich keinen Glauben geschenkt, er

wäre auf seinem Schaden sitzen geblieben und hätte womöglich für den

Fremdschaden auch noch aufkommen müssen.

Polizei Bad Tölz | Bei uns veröffentlicht am 02.01.2017


Hier in Bad Tölz Weitere Nachrichten aus Bad Tölz

Karte mit der Umgebung von Bad Tölz

Bad Tölz

Pressemitteilungen

Bitte beachten Sie, dass viele dieser Artikel von externen Verfassern stammen und hier lediglich veröffentlicht werden. Wir machen uns deshalb nicht die Meinung der jeweiligen Verfasser zu eigen.


Alle Angaben ohne Gewähr. Alle Rechte vorbehalten
Kontakt, Impressum und Datenschutz